Frühlingscamp im Waldgarten

Der Frühling kommt näher und macht Lust, wieder viel Zeit im Garten zu verbringen!

Veröffentlicht von

Allmende e.V.

Veranstaltungszeitraum

bis 31.03.2019

Unser Frühlingscamp, dass vom 22.-31.03. stattfindet, ist also ein super Zeitpunkt für dich, unser Waldgartenprojekt kennenzulernen. (Übrigens: dieses Jahr wird unser Garten 20 Jahre alt!)

In der Natur fängt so Einiges an, sich zu regen, also wird es reichlich zu tun geben: pflanzen, säen, sensen, Gehölzarbeiten, … . In der Arbeit miteinander kannst Du Dich gärtnerisch erproben und wir können von- und miteinander lernen. Daneben ist viel Zeit, für Austausch, Diskussionen, Kochen und Abhängen.

Wir freuen uns über den Besuch von Interessierten, gärtnerisch (noch) Unerfahrenen, über Herzblutgärtner*innen, alte Bekannte und neue Gesichter!

Folgende Wünsche haben wir an die Teilis:

* Melde Dich zügig und verbindlich per Mail an. Es gibt nur begrenzt Plätze. Daher erheben wir auch einen Anmeldepfand. Du kannst auch nur für einen Teil der Zeit teilnehmen. Sende bei Interesse unbedingt eine Telefonnummer (es gibt dann nochmal ein kurzes Telefonat zu bestimmten Orga-Details).

* Wir wünschen uns eine finanzielle Beteiligung nach Selbsteinschätzung an Essenkosten (die werden niedrig sein, es gibt einiges Containertes und Gespendetes).

* Die Unterbringung wird in geheizten Räumen in der Nähe des Waldgartens sein. Du brauchst ein eigenes Fahrrad oder Auto und musst wetterfeste Arbeitskleidung selbst mitbringen.

* Der Waldgarten ist ein profeministischer Schutzraum, in dem sich jede*r sicher vor Grenzverletzungen bewegen können soll. Jede*r soll hier an seinen Identitäten selbst basteln können und in keine gedrängt werden. Rumgemacker und Homophobie wären also fehl an den Plätzen. Dafür sollen alle gemeinsam Verantwortung übernehmen.

Fragen und Anmeldung an: allmendeperma@web.de

Mehr erfahren:

allmende.bplaced.net/fruhlingscamp-22-31-3-2019/