Logo
Projektvorstellung

Waldgarten "Wald&Wiese"

Der Waldgarten als mehrschichtiges Biotop erprobt eine zukunftsfähige Form der Landnutzung. Im Fokus liegen dabei unter anderem Wassereffizienz, Biodiversität und Sicherung städtischer Freiflächen.

Projekt
Bildung
Übergreifend
Wald und Wiese

© Aleksandra Chwolka

Wer, was und wann

Das Projekt heißt "Wald&Wiese". Es wurde 08/2016 gegründet und läuft auf unbefristete Zeit. Momentan wirken mindestens 3 Menschen aktiv darin.

Hintergrund und Ziele

„Wald&Wiese“ liegt in Leipzig-Paunsdorf, an den Theklafeldern. Die knapp 1ha große Fläche ist unterteilt in Wald, Beete mit Kräutern, Obstbäumen- und Sträuchern und Gemüse und eine Magerwiese mit Obstbäumen und Feuchtbiotop (in Entstehung). Die Bewirtschaftungsprinzipien richten sich an denen eines Waldgartens aus, mit mindestens drei horizontalen Vegetationsschichten (primär aus Dauerkulturen bestehend) und Selbsterhalt mit gleichzeitiger Nutzungsmöglichkeit (Nahrung, Medizin, Baumaterialien, u.a.) für den Menschen, sowie Förderung der Artenvielfalt als Zielsetzungen.
Das Gelände bietet großes Potential für den Wissenserwerb über Pflanzen und Tiere im Ökosystem Waldgarten als auch eine wunderschöne Kulisse für Aktivitäten anderer Art (Korbflechten, Zeichenkurse, Yoga, Konzerte, Lesungen, u.ä.).
Seit 2Jahren finden auf „Wald&Wiese“ Umweltbildungsveranstaltungen mit Kindergruppen aus umliegenden Schulen statt. Des Weiteren können hier selbstgezogene getopfte Pflanzen, Blumensträuße, Kräuter und Honig auf Bestellung erworben werden.

Miteinander Lernen

Was waren die größten Schwierigkeiten bei der Umsetzung des Projektes und wie seid Ihr damit umgegangen?

Eine der größten Schwierigkeiten waren die Nutzungskonflikte mit der Stadt Leipzig. Diese wollte das Grundstück aufkaufen, um einen Weg durchzuführen.
Es gab daraufhin Gespräche mit der Stadt, die bis dato zu einem Stillschweigen beiderseits geführt haben.

Welche Unterstützung ist für das Gelingen des Projektes unerlässlich (gewesen)?

Die Unterstützung unseres Nachbarn, welcher uns über seinen Brunnen und Pumpe mit Wasser zum Bewässern versorgt.

Wie könnten Forschende Euer Vorhaben unterstützen? Welche Fragen sind bisher unbeantwortet geblieben?

Die Frage der Wassereffizienz im Waldgarten wurde von mir zwar schon in meiner Bachelorarbeit angerissen, lässt aber weiterhin noch viele Fragen offen!

Austausch und Unterstützung

Wir haben Interesse am Austausch mit anderen Waldgarten-Bewirtschaftern deutschlandweit (oder auch weiter) und mit lokalen Erzeugern, Lebensmittelverarbeitern und Umweltbildnern in Leipzig (und Umland).

Kontakt

Name der Ansprechperson: Aleksandra Chwolka

Organisation: Wald&Wiese

E-mail: aleksandra-chwolka(at)web.de

Diese Projektvorstellung steht unter folgender CC Lizenz: BY-NC-ND