Genial Lokal - Buchvorstellung

Vielerorts wird versucht, wieder ein lokales, umweltfreundliches und gerechtes Ernährungssystem aufzubauen – angetrieben von den Bürgerinnen und Bürgern. Ernährungsräte sollen hierbei zu einem wichtigen Instrument einer modernen Kommunalpolitik werden, denn: "Essen ist politisch." Ein neues Buch zeigt die Energie dieser Vernetzung auf und will dazu beitragen, dass sich Städte wieder aus der Region ernähren.

Erstellt am

05.09.2018

Vier Hände halten frisch geerntete Möhren, an denen noch Erde klebt

CC BY-NC-SA 2.0 von Marco Clausen auf flickr.com

Zurück in die Zukunft

Billig-Tomaten aus Spanien, Äpfel aus Neuseeland – unsere Lebensmittel haben eine weite Reise hinter sich, ehe sie bei uns landen; Ausbeutung der Beschäftigten vor Ort und Schadstoffe gibt es nicht selten gratis dazu. Unser globalisiertes Ernährungssystem ‘funktioniert’, doch immer mehr Menschen sind sich der negativen ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Konsequenzen bewusst, wollen Veränderungen – und wollen vor allem wieder wissen, woher ihr Essen kommt.

Mit ihrem Buch ‘Genial lokal. So kommt die Ernährungswende in Bewegung’ möchten der bekannte Filmemacher Valentin Thurn sowie Gundula Oertel und Christine Pohl den Bürger_innen die Entscheidungsmöglichkeiten über ihr Essen zurückgeben – und dazu motivieren, die Ernährungswende selbst in die Hand zu nehmen. Dabei zieht das Autorentrio Bilanz, deckt Schwächen auf und zeigt vor allem, wie es – anders – geht. Im Zentrum stehen sogenannte Ernährungsräte, zivilgesellschaftliche Zusammenschlüsse, die sich ausgehend von den USA stark ausbreiten. Was sind und wie funktionieren Ernährungsräte? Wo ist der nächste ansässig, was ist bei der Gründung zu beachten? Das Buch gibt Antworten und präsentiert Tipps: von A wie Arbeitsteilung bis Z wie Ziviler Ungehorsam und zeigt auf, wie lokal agierende Ernährungsräte zu einem politisch wirkungsmächtigen und bestens geeigneten Instrument zur Durchsetzung der Ernährungswende werden.

Valentin Thurn ist Filmemacher, Autor und Mitgründer der Onlineplattform foodsharing. Für seinen Dokumentarfilm ‘Taste the Waste’ erhielt er den UmweltMedienpreis der Deutschen Umwelthilfe. Außerdem ist er Vorsitzender des Kölner Ernährungsrates. Gundula Oertel ist Journalistin und Autorin mit den Spezialgebieten Natur- und Verbraucherschutz. Christine Pohl ist Politologin und freie Autorin. Als Foodaktivistin mit den Themen internationale Handels- und Ernährungspolitik war sie ebenfalls Mitgründerin des Berliner Ernährungsrats; sie koordiniert heute u. a. dessen Sprecher_innenkreis.

Hier geht es zum Buch: https://www.oekom.de/nc/buecher/vorschau/buch/genial-lokal.html

 

Quelle

oekom verlag GmbH

 

Sehens- und Lesenswertes zum Thema

Valentin Thurns Statement zum Buch: https://www.youtube.com/watch?v=rzuN5YLAvzg

Allgemeines Video über Ernährungsgräte: https://www.youtube.com/watch?v=XLiIjum8ISE

Links, Aktionen und Wissenssammlung rund um das Thema Ernährungsrat: www.tasteofheimat.de

 

Du hast einen Link gefunden, der nicht mehr funktioniert oder auf eine falsche Seite führt? Du hilfst uns sehr, wenn Du uns darüber informierst. Hier findest du unsere Kontaktdaten.

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben