Solidarische Landwirtschaft e.V.

Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss von Menschen mit landwirtschaftlichem Hintergrund und Verbraucher*innen, die sich für die Verbreitung von Solidarischer Landwirtschaft (Solawi) einsetzen. Es versteht sich gleichermaßen als Bewegung, basisdemokratische Organisation und Verband. Wir bieten Kontakt- und Beratungsmöglichkeiten sowie regionale und internationale Vernetzung zum Thema Solawi an.

Erstellt am

12.10.2018

Aktualisiert am 12.10.2018
Menschen im Halbkreis auf einem Acker

Ⓒ Solidarische Landwirtschaft e.V.

Wer, was und wann

Das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft wurde 2011 gegründet. Mitwirkende sind Solidarische Landwirtschaften (Solawis) und Einzelpersonen (z.B. Verbraucher*innen).

Hintergrund und Ziele

Wie kann heute angesichts des globalen Super-Marktes eine bäuerliche, vielfältige Landwirtschaft erhalten bleiben, die gesunde, frische Nahrungsmittel erzeugt und die Natur- und Kulturlandschaft pflegt? Bei Solidarischer Landwirtschaft werden die Lebensmittel nicht mehr über den Markt vertrieben, sondern fließen in einen eigenen, durchschaubaren Wirtschaftskreislauf, der von den Teilnehmer*innen mit organisiert und finanziert wird. Solidarische Landwirtschaft fördert und erhält eine bäuerliche und vielfältige Landwirtschaft, stellt regionale Lebensmittel zur Verfügung und ermöglicht Menschen einen neuen Erfahrungs- und Bildungsraum. Konkret handelt es sich dabei um einen Zusammenschluss von landwirtschaftlichen Betrieben oder Gärtnereien mit einer Gruppe privater Haushalte.

Alle Beteiligten können von dieser Beziehung profitieren (Beispiele):

  • die Mitglieder bzw. Verbraucher*innen erhalten frische, saisonale und regionale Lebensmittel
  • die Landwirt*innen erhalten Planungssicherheit und teilen das Risiko landwirtschaftlicher Produktion
  • die Region kann durch die Vielfalt in der Landwirtschaft ein Ort mit höherer Lebensqualität werden

Das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft bietet Hilfe zur Selbstorganisation und konkrete Handlungsmöglichkeiten für Erzeuger*innen und Verbraucher*innen.  Wir bündeln die Erfahrungen bestehender Solawi-Betriebe und können so Fachwissen, Informationen, Materialien und Beratung zu zahlreichen Themenkomplexen anbieten (u.a. Neugründung, Rechtsformen, Anbaupraxis, Mitgliederorganisation, Bildungsarbeit, Öffentlichkeitsarbeit). Wir bieten Kontakt- und Beratungsmöglichkeiten sowie regionale und internationale Vernetzung zum Thema Solawi an.

Austausch und Unterstützung

Wir suchen Unterstützung in Form von Mitgliedschaften durch Solidarische Landwirtschaftsbetriebe, Einzelpersonen sowie Fördermitglieder.

Wir haben Interesse an Austausch über solidarische Wirtschaftssysteme (praktisch und wissenschaftlich).

Wir suchen gemeinsame Aktivitäten mit anderen Initiativen / Projekten zum Zweck der Förderung Solidarischer Landwirtschaften.

Kontakt

Netzwerkbüro Bad Belzig
Ansprechpartnerin: Stephanie Wild
info@solidarische-landwirtschaft.org

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben