Logo

Wir machen mit

Wir sind bundesweit unterwegs, ehrenamtlich und hauptamtlich aktiv, voller Herzblut für ein gutes und zukunftsfähiges Ernährungssystem. Du willst auch mitmachen? Melde Dich bei uns.

Anne Siebert

Als junge Wissenschaftlerin, Gärtnerin und Weltreisende mache ich mich in vielerlei Hinsicht für das Thema Ernährungssouveränität stark.

Alexander Schrode

Nach Studium von Politikwissenschaft, VWL und Philosophie und Arbeit als Umweltökonom beim Umweltbundesamt stellte ich fest, wie zentral nachhaltige Ernährungssysteme für Mensch, Umwelt, Tiere und Natur sind und widme mich seitdem beruflich und privat mit Freude diesem Thema.

Doreen Havenstein

Ich erlebe regelmäßig, wie dankbar die Menschen sind, wenn sie die Möglichkeit haben, zusammenzukommen und miteinander zu sprechen. Es gibt so viel Unsichtbares, so viele Fragen, Ideen und verschiedenartige Antworten. Wenn analoge Räume nicht mehr ausreichen, all das zu sehen, kann der virtuelle Raum eine gute Ergänzung sein. Daher unterstütze ich das Projekt.

Du

Du schreibst, redigierst, gestaltest, kommuniziert oder organisierst gerne? Dann nimm Kontakt zu uns auf und werde Teil unseres Redaktionsteams.

Lydia

Nachhaltige Ernährungssysteme sind für mich eine der Grundvoraussetzungen für eine Gesellschaft, in der alle Menschen in Freiheit, Gleichheit und Solidarität zusammenleben können.

Ribana Bergmann

Die Mischung macht's! Als Agrarwissenschaftlerin bin ich überzeugt, dass wir in Zukunft auf Abwechslung in Wäldern und auf Äckern setzen sollten, um die Kräfte der Natur zu nutzen. Auch angesichts drängender Zukunftsfragen bezüglich Klimawandel, Ernährung und der gerechten Verteilung von Ressourcen, sehe ich großes Potential in der Vielfalt des Austauschs zwischen den Disziplinen. Mit meiner Mitarbeit möchte ich zur interdisziplinären Vernetzung und zum Finden gemeinsamer Lösungen beitragen.

Timo Eckhardt

Nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung sind ein Schlüsselthema für die Zukunft unseres Planeten. Um hier voranzukommen, braucht es aus meiner Sicht u.a. fundierte Argumente, insgesamt mehr Austausch, und letztlich auch die Bereitschaft, aufeinander zuzugehen - über die Plattform Ernährungswandel möchte ich dazu beitragen.

Wir bedanken uns

Wir sagen Danke an alle, die uns bei der Entwicklung der Plattform Ernährungswandel so tatkräftig unterstützt haben - mit Ideen, Expertise, Kontakten und nicht zuletzt finanziellen Mitteln. Ganz besonders bedanken möchten wir uns bei:

DBU

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt hat die Plattform Ernährungswandel durch ihre Projektförderung erst möglich gemacht.

Praktiker*innen

Im Herbst 2017 luden wir Persönlichkeiten aus Land- und Ernährungswirtschaft, NGOs, Medien und Stiftungswesen zu einem Ideenworkshop rund um die Plattform Ernährungswandel - herzlichen Dank für das Feedback und den vielfältigen Input!

Forscher*innen

Im Herbst 2017 brachten auch Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Forschung ihre Ideen zu Funktionen und Aufbau der Plattform Ernährungswandel ein. Wir danken sehr für das Feedback, das wir im Rahmen der Möglichkeiten soweit wie möglich integriert haben!

Typo3

Einen herzlichen Dank auch an alle, die an diesem großartigen Projekt mitwirken. Ohne Typo3 und dessen hilfsbereite Community würde es diese Seite so nicht geben.