Logo

Ein guter Tag hat 100 Punkte

Es sind ungefähr 6,8 kg CO2eq, die jeder Mensch täglich ausstoßen darf, um unsere Welt und unser Klima im Gleichgewicht zu halten. Wir rechnen dies um in 100 Punkte. Jeder Mensch hat jeden Tag 100 Punkte zur Verfügung. www.eingutertag.org.

Alltägliche Gegenstände und Getränke mit einem Punktwert versehen

© www.kairos.or.at

Wer, was und wann

Das Projekt „Ein guter Tag hat 100 Punkte“ besteht seit 2011. Mitwirkende sind Kairos - Institut für Wirkungsforschung und Entwicklung (Bregenz/AT) und Integral Ruedi Baur (Zürich/CH).

Hintergrund und Ziele

Die Initiative bietet eine einfache grafische Sprache und ein einfach verständliches, wie eine Währung funktionierendes, System an, den individuellen Klimagasausstoß in Relation zum verträglichen Niveau zu analysieren.

Wir bieten im Internet eine Datenbank an, auf der mehr als 500 verschiedene Produkte und Aktivitäten ihren Preis in Punkten bekommen. 100 Punkte sind mein tägliches Budget. Damit wird auf einen Blick klar, wo die großen Hebel zu einem klimafreundlichen Lebensstil liegen.

Zusätzlich bieten wir derzeit eine beta-Version einer Smartphone APP an, mit der genaue Bilanzen eines Haushalts erstellt werden können und dann 4 Wochen lang ein Versuch begleitet wird, die Punktebilanz zu verbessern. Derzeit brauchen wir in Mitteleuropa im Schnitt ca. 450 Punkte pro Tag. 100 ist ein verträgliches Budget.

 

Miteinander Lernen

Was waren die größten Schwierigkeiten bei der Umsetzung des Projektes und wie seid Ihr damit umgegangen?

Die Initiative ist eine unabhängige, selbst finanzierte und ehrenamtliche Initiative, um unabhängig von potentiellen AuftraggeberInnen zu bleiben. Das macht die Weiterentwicklung langsam und schwerfällig, führt aber zu schönen Partnerschaften mit unterschiedlichen Organisationen und Menschen, die sich einbringen.

Welche Unterstützung ist für das Gelingen des Projektes unerlässlich (gewesen)?

Ehrenamtliches Engagement von allen Beteiligten. Die Chance, dass alle die Initiative frei verwenden können. Creative-Commons Schutz und freies Teilen.

Was würdet Ihr anders machen, wenn Ihr noch einmal von vorne anfangen würdet?

Früher Finanzierungspartner suchen, um in wichtigen Zeiträumen schneller reagieren zu können.

Austausch und Unterstützung

Wir sind ständig auf der Suche nach PartnerInnen, die ihren Anteil in die Initiative einbringen. Technisches know-how, Carbon-Footprints von Produkten, die wir in die Datenbank aufnehmen können, Finanzierungs-Tipps etc.

Kontakt

Name der Ansprechperson: Martin Strele

Organisation: Kairos Institut für Wirkungsforschung und Entwicklung

Website: www.eingutertag.org

Adresse: Jahnstrasse 11, 6900 Bregenz

E-mail: ms@kairos.or.at

Telefon: +43 664 2385752

Diese Projektvorstellung steht unter der folgenden CC Lizenz: BY-NC-ND.

Verbraucher*in
Projekt
Klimawandel/-schutz
Ernährungsweisen / Esskulturen
Ernährungsbildung
Konsum

Fragen, Antworten und Ergänzungen

anmelden und Kommentare hinzufügen.